FDP Ganderkesee

Aktuelles

Kurzweilige Reise ins Osmanische Reich
 

Gantermahl mit Osman Engin
Begrüßung mit Getränken in Blau und Gelb: FDP-Ortsverbandsvorsitzende Marion Daniel (2. von links) mit Ernst-August Bode, Christian Dürr, dem Bremer Humoristen Osman Engin und WLO-Geschäftsführer Hans-Werner Aschoff (von links) Bild: Stefan Idel

Osman Engin würzt 14. Auflage mit Humor
von Stefan Idel   

Stenum -  Nicht allein Gänsebraten in Thymiankruste, Gänsebrust in Orangensud oder Gänseleberpastete wurden beim 14. Gantermahl des FDP-Ortsverbandes serviert, sondern auch eine gehörige Portion Humor. Vor und zwischen den Gängen hatte der Bremer Autor Osman Engin (54) am Sonntagabend im Stenumer Hotel Backenköhler die Lacher auf seiner Seite.
 
Engin, der in Literaturkreisen als „türkischer Kishon“ gilt, gab Kurzgeschichten aus der Rubrik „Alltag im Osmanischen Reich“ zum Besten. Ein Werk sei gerade erst am Vortag fertig geworden, verriet er. Und so schilderte der Satiriker in Stenum, wie er wenige Tage vor dem Mauerfall an der innerdeutschen Grenze schikaniert wurde oder die Zeile „Wir sind Papst“ aus einer Boulevard-Zeitung in der Bremer Ausländerbehörde vorlesen musste, um den deutschen Pass zu bekommen.
 
Rund 60 Gäste konnte die FDP-Ortsverbandsvorsitzende Marion Daniel diesmal zum Gantermahl begrüßen, darunter Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas, Altbürgermeister Gerold Sprung, die FDP-Fraktionschefs im Landtag und im Kreistag, Christian Dürr und Ernst-August Bode, sowie den Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis (WLO), Hans-Werner Aschoff. Anlässlich des Volkstrauertags gedachte Daniel der Opfer von Krieg und Gewalt, auch mit Blick auf die Ukraine.

Quelle: Nordwest-Zeitung vom 17.11.2014


Gantermahl mit kräftiger Prise Humor gewürzt

Gantermahl mit Osman Engin
Stoßen mit den Farben der Liberalen an: Marion Daniel, Autor Osman Engin (Mitte) und Christian Dürr vor dem FDP-Gantermahl.FOTO: Dirk Hamm

Osman Engin hat beim 14. Gantermahl des FDP-Ortsverbands Ganderkesee für viele Lacher bei den Gästen im Hotel Backenköhler gesorgt. Die Alltagsgeschichten des Satirikers mit türkischen Wurzeln bestachen durch ihre Skurrilität.Von Dirk Hamm

Stenum. Viel zu lachen gab es gestern Abend beim 14. Gantermahl des FDP-Ortsverbands Ganderkesee bei Backenköhler in Stenum: Der deutsch-türkische Satiriker Osman Engin würzte das festliche Mahl zwischen Suppe und Buffet mit einer kräftigen Prise Humor. Seine kurzen Geschichten voller Skurrilität und alltäglicher Absurditäten ließen bei den rund 60 dinierenden Gästen kein Auge trocken. Unter den Teilnehmern, die der Einladung zu dem über die Parteigrenzen hinweg offenen Mahl der Ganderkeseer Liberalen gefolgt waren, befanden sich auch Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas, ihr Amtsvorgänger Gerold Sprung und der FDP-Fraktionsvorsitzende im Hannoveraner Landtag, Christian Dürr.

Bevor Osman Engin mit seinen lakonisch-trocken und damit besonders wirkungsvoll vorgetragenen Kurzgeschichten für gute Laune im Saal sorgte, wurde für ein paar Momente die Besinnlichkeit des gestrigen Volkstrauertages heraufbeschworen: Die Ganderkeseer FDP-Vorsitzende Marion Daniel sprach den Kriegszustand und die Gewalt, die in einigen Teilen der Welt herrschen, an und stellte die rhetorische Frage: „Müssen wir nicht alle Mittel ausschöpfen, die uns Politik und Diplomatie an die Hand geben?“

Osman Engins Thema hingegen sind die eher banalen Widrigkeiten und Missverständnisse, denen ein Deutscher mit türkischen Wurzeln immer wieder begegnet. Etwa als er, um den deutschen Pass zu erhalten, in der Bremer Ausländerbehörde die Titelseite der Bild-Zeitung vorlesen muss zum Nachweis seiner Deutschkenntnisse. „Wir sind Papst“, trägt er korrekt die berühmte Schlagzeile des Tages vor. Das lässt die verkniffene Beamtin nicht durchgehen: „Du nicht Papst, wir sind Papst. Du bestenfalls Ajatollah.“

Quelle: Delmenhorster Kreisblatt vom 17.11.2014



FDP Ganderkesee - Die Liberalen (www.fdp-ganderkesee.de)